Vereinigung Schweizer Quilter
Association Suisse du Patchwork      Associazione Svizzera del Patchwork

Redaktionsschluss patCHquilt Bulletin

16. November 2018

Nr. 119

Januar 2019

15. Februar 2019

Nr. 120

April 2019

17. Mai 2019

Nr. 121

Juli 2019

16. August 2019


Nr. 122

Oktober 2019


Quilterinnen helfen Bedürftigen:

Farbenfrohe Quilts bereiten Freude
Schon seit etlichen Jahren engagiert sich Aranka Nemeth vom Quiltloft in Kreuzlingen, damit bedürftige und in Heimen lebenden Kindern in unterschiedlichen Ländern mit Hilfe von fröhlichen und wärmenden Quilts erleben und Zuversicht fassen können.
Alles weitere siehe hier: www.quiltloft.ch/News.html oder quiltloft@bluewin.ch

„Herzkissen gegen den Schmerz": Hilfe für Brustkrebspatientinnen
Die Idee, Herzkissen für Brustkrebspatientinnen zu nähen, greift immer weiter um sich. Was eine dänische Krankenschwester von Amerika nach Europa brachte, ist seit etlichen Jahren auch in der Schweiz angekommen. Frauen engagieren sich für die Aktion „Herzkissen – Kissen mit Herz“.  http://kissenmitherz.blogspot.ch/

 

Mini Decki
Jedes Flüchtlingskind braucht eine eigene Decke, die wärmt, schützt und ein Zuhause git auf der langen, unsicheren Reise
Nähere Angaben unter  http://minidecki.ch/

La Couette du coeur
Wir möchten Sie gerne zur Initiative "Couette du coeur" (Decke des Herzens) dazu einladen, Babydecken für Neugeborene, die noch eine Weile im Inkubator ausharren müssen, zu nähen.  http://www.lacouetteducoeur.ch/

"Coussins du Coeur"
L’Association « Coussins du Cœur » est une association à but non lucratif fonctionnant exclusivement grâce au bénévolat et aux dons qu’elle perçoit. Son objectif est de transmettre, par le biais d’un coussin en forme de cœur, une pensée positive aux femmes atteintes d’un cancer du sein. Les coussins sont cousus par des femmes pour des femmes en signe de solidarité. http://www.coussinsducoeur.ch/


Das Projekt 70'273
Eines Tages wurde sich Jeanne Hewell-Chambers eines schrecklichen Ereignisses bewusst: zwischen Januar 1940 und April 1941 wurden 70‘273 Personen, Erwachsene, Jugendliche und Kinder, welche geistig oder körperlich behindert waren, von den Nazis getötet. Man wollte sich einfach dieser Menschen entledigen, da sie in den Augen der Nazis nicht verdienten zu leben. Aus diesem Grund möchte Jeanne Hewell-Chambers ein Projekt realisieren, welches auf dieses schreckliche Ereignis aufmerksam macht. 70‘273 Blöcke würde sie gerne zusammen bringen – jeder Block soll  einen getöteten Menschen symbolisieren. Nähere Angaben finden Sie unter: La Ruche des Quilteuses oder direkt auf der Homepage
http://thebarefootheart.com/70273-2/

Ein Fenster nach Afrika

Die Referentin, Annemiek Stijnen, des Tambani-Vortrages vom vergangenen Jahr, wie auch die verantwortliche Ina Le Roux in Südafrika , sind hellbegeistert von den wunderbaren Tambani-Quilts. Sie lassen allen Quilterinnen, die an der Ausschreibung mitgemacht haben, herzlich gratulieren für die wunderbaren Quilts.

Weitere Informationen zu Tambani-Stickereien:  http://www.tambani.co.za/